Den Gebrauchtwagen vor dem Kauf begutachten lassen

Kein Ratschlag beim Autokauf wird häufiger ignoriert als dieser: Lassen Sie ein gebrauchtes Auto von einem Experten begutachten, bevor Sie es kaufen. Warum legen Käufer Tausende von Euros für ein Auto hin, ohne mehr als eine Probefahrt um den Block und einen Blick unter die Motorhaube zu werfen? Drei Gründe halten Autokäufer oft davon ab, diesen wichtigen Schritt zu tun:

  1. Einige Verbraucher wissen nicht, dass gute Gebrauchtwageninspektionen leicht verfügbar sind.
  2. Viele Autokäufer wollen nicht das zusätzliche Geld für eine Inspektion bezahlen.
  3. Manche Käufer denken, dass es schwierig ist, einen Händler oder eine Privatperson dazu zu bringen, einer Begutachtung zuzustimmen.

Mit ein wenig Planung kann der Inspektionsprozess einfach sein. Wenn das Kfz-Gutachten sauber ist, können Sie mit größerem Vertrauen kaufen. Wenn es hässliche Probleme aufdeckt, können Sie vom Kaufinteresse zurücktreten oder einen niedrigeren Preis aushandeln, der die Kosten für die Reparaturen widerspiegelt.

wertvoller Gebrauchtwagen beim Kfz-Gutachten

Die meisten Verkäufer lassen Sie das Auto zur Begutachtung mitnehmen oder stimmen einer mobilen Inspektion zu, die direkt beim Händler durchgeführt wird. Wenn der Verkäufer zögert, sollten Sie sich fragen, was er zu verbergen hat, und in Erwägung ziehen, von dem Kauf abzusehen zurückzutreten.

Die wichtige Inspektion vor dem Kauf

Experten sind sich einig, dass Gebrauchtwagen vor der endgültigen Verhandlung über den Kauf von einem qualifizierten Fachmann inspiziert werden müssen. Der gewöhnliche Autokäufer, selbst wenn er mechanisch versiert ist, kann dem nicht gerecht werden. Eine gründliche, professionelle Inspektion kann Ihnen sagen, ob Sie im Begriff sind, einen Pfirsich oder eine Zitrone zu kaufen.

Sie sollten versuchen, die Inspektion von einem Kfz-Gutachter durchführen zu lassen, der für seine Unabhängigkeit bekannt ist. Und idealerweise sollte die Inspektion eine Testfahrt über eine Strecke mit Hügeln, Bodenwellen und Schlaglöchern beinhalten, um Probleme mit der Aufhängung und der Motorleistung zu erkennen. Die Inspektion und Prüfung des Fahrzeugs durch eine dritte Partei schafft Vertrauen und erhöht Ihre Vertrautheit mit dem Auto. Sicherlich gibt es im Internet eine Fülle von Informationen über jedes Modell, aber was Sie zu diesem Zeitpunkt brauchen, sind detaillierte Informationen über dieses spezielle Auto. Eine professionelle Inspektion wird Ihnen sowohl sagen, was mit dem Fahrzeug nicht in Ordnung ist, als auch, was mit ihm in Ordnung ist.

Auch clevere Verkäufer wissen um den Wert eines Gutachtens vor dem Verkauf. Das Auto vor dem Verkauf von einer zuverlässigen dritten Partei gründlich untersuchen zu lassen, bietet ein zusätzliches Verkaufsargument in Form eines schriftlichen Berichts. Obwohl dies eine nützliche Information ist und dem Verkäufer Glaubwürdigkeit verleiht, sollten Sie dennoch darauf bestehen, vor dem Kauf eine eigene unabhängige Inspektion durchzuführen.

Was es kostet, was es abdeckt

Fast alle Autowerkstätten, von Werkstattketten über Autohäuser bis hin zu unabhängigen Werkstätten, bieten eine Art von Inspektion vor dem Kauf an, deren Kosten im Allgemeinen zwischen 100 und 200 Euros liegen. Die meisten Werkstätten geben eine schriftliche Beschreibung der Anzahl der Punkte, die bei der Kontrolle abgedeckt werden – in der Regel mehr als 100 – und eine detaillierte Beschreibung, wie sie durchgeführt wird. Beachten Sie jedoch, dass die Ergebnisse der Inspektion in den meisten Fällen nicht garantiert sind.

Automobilexperten sind sich einig, dass ein richtiges Kfz-Gutachten mehrere Funktionen erfüllt. Es:

  • Überprüft die Funktionsfähigkeit der Ausrüstung, einschließlich der Optionen, am Auto.
  • Bestätigt das Zustandsniveau des Autos, einschließlich solcher Dinge wie Reifenverschleiß und den Zustand der Bremsbeläge.
  • Deckt versteckte Probleme mit der Karosserie, dem Rahmen oder dem Motor auf.
  • Prüft Fehlercodes, die auf mechanische oder elektrische Probleme hinweisen können.
  • Stärkt das Vertrauen in den Wert des Fahrzeugs.

Wichtige Probleme, die von einem guten Gutachter erkannt werden können, sind:

  • Schäden am Rahmen. Wenn der Rahmen Schäden aufweist, deutet dies darauf hin, dass das Auto einen schweren Unfall hatte. Wenn er nicht korrekt repariert wurde, laufen die Räder möglicherweise nicht richtig, was dazu führt, dass das Fahrzeug auf eine Seite zieht und die Reifen vorzeitig abgenutzt werden.
  • Schlechte frühere Reparaturarbeiten. Dies kann von unsachgemäßer Motorwartung über schlampige Karosseriearbeiten bis hin zum unsachgemäßen Einbau von Zubehör oder Modifikationen reichen.
  • Überschwemmungsschäden oder Brandschäden. Eine TÜV-Plakette spiegelt keine möglichen Schäden durch eine Überschwemmung oder einen Brand wieder. Ein Kfz-Gutachter kann die verräterischen Anzeichen von Schäden identifizieren.
  • Andere Probleme, die eine Inspektion aufdecken kann, sind versteckter Rost, Flüssigkeitslecks, Probleme am Steuergerät, nicht funktionierendes Zubehör, verdächtige Gerüche und überfällige Wartungsarbeiten.

Gutachten vor Ort oder in der Werkstatt?

Viele Menschen stehen vor der Wahl, ein Auto von einem mobilen Experten begutachten zu lassen oder das Fahrzeug zu einer Werkstatt zu bringen. Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile.

Eine mobile Inspektion ist schnell und bequem. Der Gutachter kommt zu Ihnen oder dem Verkäufer nach Hause oder ins Büro, führt die Inspektion vor Ort durch und druckt an Ort und Stelle einen Bericht aus. Der Gutachter fotografiert auch eventuelle Schäden und macht Aufnahmen des Fahrzeugs aus verschiedenen Blickwinkeln.

Gutachten, die in einer Werkstatt durchgeführt werden, sind durch die spezielleren Geräten präziser. Zum Beispiel kann der Gutachter das Auto auf eine Hebebühne stellen und die Unterseite auf Schäden, Flüssigkeitslecks und andere Unregelmäßigkeiten untersuchen.

Kauf aus der Ferne

Kleinanzeigen im Internet haben Käufern Zugang zu Tausenden von Fahrzeugen verschafft, die sie sonst vielleicht nie gefunden hätten. Aber der Kauf eines Autos, das sich weit entfernt befindet, kann eine Reihe potenzieller Probleme mit sich bringen. Dazu gehören Betrug, Probleme mit dem Papierkram und vor allem die Unmöglichkeit, das Fahrzeug persönlich zu besichtigen, bevor man sich zum Kauf verpflichtet. Hier kann eine Vorverkaufsinspektion helfen.

Wenn Sie beispielsweise in Süddeutschland leben und in Hannover ein Auto finden, das Ihnen gefällt, sollten Sie natürlich viele Fotos in Nahaufnahme sehen und einen Bericht über die Fahrzeughistorie anfordern. Aber ein professioneller Kfz-Gutachter Hannover bietet eine wichtige zusätzliche Sicherheit, dass Sie keinen Schrotthaufen kaufen. Und ein Gutachten zu arrangieren, das an einem anderen Ort stattfindet, ist gar nicht so schwierig.

Natürlich ist es keine gute Idee, sich darauf zu verlassen, dass der Verkäufer die Person auswählt, die die Inspektion durchführen wird. Wenn Sie jemanden in der Gegend kennen, in der sich das Auto befindet, können Sie ihn bitten, einen zuverlässigen Experten zu empfehlen. Und wenn Sie das Gutachten in Auftrag geben und bezahlen, sollte der Bericht direkt an Sie und nicht über den Verkäufer gehen.

Das Kfz-Gutachten ist eine Versicherung für den Autokauf

Obwohl keine Inspektion garantiert jeden Fehler an einem Gebrauchtwagen findet, kann ein geschultes Auge Ihnen helfen, ernsthafte Probleme zu vermeiden. Ein guter Gutachter weiß, worauf er achten muss, und verfügt über die nötige Ausrüstung, um den Zustand eines Fahrzeugs, einschließlich der wichtigen Sicherheitsausrüstung, zuverlässig zu beurteilen. Angesichts der Tatsache, dass Tausende von Euros auf dem Spiel stehen, sind eine Stunde Ihrer Zeit und ein angemessenes Honorar eine gute Versicherung gegen das Unbekannte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.