SCHUFA und die Kfz-Versicherung

Die SCHUFA Holding AG ist der Name eines privaten Unternehmens, das Kreditaufzeichnungen von Personen in Deutschland führt.

Das Unternehmen wird alle Rechnungen aufzeichnen, die Sie möglicherweise nicht bezahlt haben, und sie in Ihre Kreditgeschichte aufnehmen.

Ihre Daten werden von Unternehmen wie der Deutschen Telekom bei der Eröffnung eines Telefonkontos oder von Ihrer Bank bei der Beantragung eines Darlehens überprüft. Sie werden dann sehen können, ob Sie Schulden haben oder nicht und ob Ihnen als Kunde vertraut werden kann. Auch beim Abschluss eine Kfz-Versicherung spielen SCHUFA-Einträge eine Rolle. Viele Versicherer lehnen bei negativer Bonität einen Versicherungsantrag ab. Es gibt jedoch Möglichkeiten, auch bei negativer SCHUFA das eigene Fahrzeug zu versicher. Mehr dazu bei https://kfzversicherungohneschufa.de/.

Das Unternehmen bewertet grundsätzlich Ihre Fähigkeit, Ihre Rechnungen zu bezahlen. Diese Aufzeichnung (SCHUFA Auskunft) wird Sie als Verbraucher in Ihrem Alltag überall hin begleiten, Sie sollten sie besser sauber halten!

Als Ausländer wird der Datensatz automatisch erstellt, wenn Sie Ihre Anmeldung beim Bürgeramt abgeschlossen, ein Bankkonto eröffnet und einen ersten Vertrag wie beispielsweise für eine Internetverbindung abgeschlossen haben.

Was ist die SCHUFA: ein effizienter Weg, um Ihre Schulden zu begrenzen?

Der sauberste SCHUFA-Wert, den Sie am Anfang erhalten, wird mit 100 % bewertet. Wenn Sie Ihre Rechnungen nicht bezahlen, sinkt diese Punktzahl entsprechend. Wenn dies der Fall ist, kann es Ihre Fähigkeit einschränken, andere Verträge abzuschließen. Dieses System verhindert jedoch, dass Sie in eine Schuldenfalle geraten. Jedoch selbst wenn Sie alle Ihre Rechnungen pünktlich bezahlen, wird der Wert nicht bei 100 % bleiben. Es ist völlig in Ordnung, zum Beispiel einen Wert von 92 % zu haben.

Vergessen Sie nicht, pünktlich zu bezahlen!

Die Schufa steht eigentlich für : „Schutzorganisation für Allgemeine Kreditversicherung“.

Als Ausländer versuchen Sie, Ihre Akte mit positiven Einträgen zu „füllen“, indem Sie Ihre Telefonrechnungen, Strom- und Gasrechnungen usw. stets pünktlich bezahlen. Es wird praktisch sein, wenn Sie ein Darlehen bei der Bank beantragen wollen. Selbst wenn Sie schon eine Weile in Deutschland sind, wenn Ihre SCHUFA Auskunft nicht sauber aussieht, wird es schwer sein, Ihre Bank für ein Darlehen zu überzeugen oder eine Kfz-Versicherung abzuschließen.

Vermieter fragen auch sehr oft nach Ihrer Kreditauskunft, bevor Sie Ihnen eine Wohnung vermieten.

Was soll ich tun, wenn ich einen negativen SCHUFA-Eintrag erhalte?

Das Einzige, was Sie tun können, ist zu versuchen, die Ursache für diesen negativen Eintrag so schnell wie möglich zu beseitigen und den Rest Ihrer finanziellen Angelegenheiten in Ordnung zu halten. Dies bedeutet vor allem, dass Sie alle Ihre Rechnungen und Kredite rechtzeitig bezahlen und Ihre Kontokorrentmöglichkeiten nach Möglichkeit nicht nutzen.

Negative Aufzeichnungen wirken sich auf Ihre Punktzahl aus, bis zu 3 Jahre nachdem Sie Ihren unbezahlten Rechnungen bezahlt haben. Hier ist eine detailliertere Auflistung:

Informationseintrag / Wie lange sie in Ihrer Akte bleibt

  • Einträge über Kredite / Darlehen 3 Jahre nach der Rückzahlung
  • Kredit-/Darlehensanträge 12 Monate nach Aufforderung
  • Angaben zu Ihren aktuellen Bankkonten und Kreditkarten Beim Schließen des Kontos
  • Anfragen von Drittunternehmen spätestens 12 Monate nach Anfrage.
  • Einträge über die Zahlung Ihrer Rechnungen spät 3 Jahre oder 4 Jahre im Falle von ungelösten Streitigkeiten oder manchmal länger.
  • Einreichungen des Amtsgerichts über Ihre möglichen Forderungen 3 Jahre oder früher, wenn die Forderung vom Amtsgericht für erledigt erklärt wurde.
  • Kundenkonten mit Drittunternehmen 3 Jahre

Wie kann ich meinen Punktestand hoch halten?

Um einen guten SCHUFA-Wert (über 90%) zu halten, gibt es einige Empfehlungen:

  • Eröffnen Sie nicht zu viele Bankkonten bei verschiedenen Banken und begrenzen Sie die Anzahl der Kreditkarten, die Sie besitzen.
  • Wechseln Sie nicht zu oft das Bankkonto.
  • Wenn möglich, versuchen Sie, eine gesunde Reserve in den Konten zu halten, die Sie besitzen.
  • Bezahlen Sie Ihre Rechnungen pünktlich.
  • Überprüfen Sie einmal im Jahr Ihren SCHUFA-Score und korrigieren Sie eventuell auftretende Fehler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.