So bereiten Sie Ihr Auto auf den Winter vor

Im Winter wird Ihr Auto sehr stark beansprucht. Reifen, Batterie, Motor, Bremsen müssen in Ordnung sein, um Pannen und Unfälle zu vermeiden. In diesem Beitrag finden Sie alle unsere Ratschläge, um Ihr Auto für Winterreisen vorzubereiten und beruhigt auf die Straße zu gehen.

Auto bei Schneefall im Winter

Planen Sie Ihre Reise und kontrollieren Sie Ihr Auto

Der Winter ist die Jahreszeit, in der Ihr Fahrzeug die meiste Aufmerksamkeit benötigt. Überprüfen Sie den allgemeinen Zustand Ihres Autos, bevor Sie sich hinters Steuer setzen und beruhigt losfahren!

1. Prüfen Sie Ihre Reifen

Überprüfen Sie, ob Ihre Reifen in gutem Zustand sind und ob ihr Druck den Wetterbedingungen entspricht.

Messen Sie den Druck Ihrer 4 Reifen im kalten Zustand und zögern Sie nicht, bei sehr niedrigen Temperaturen 0,2 bar zum empfohlenen Druck hinzuzufügen.

Nutzen Sie Winterreifen für Ihre Reisen. Sie sind an die Kälte angepasst und garantieren Ihnen eine bessere Haftung auf der Straße.

2. Prüfen Sie die Bremsen und Stoßdämpfer

Bremsen und Stoßdämpfer sind für Ihre Sicherheit auf verschneiten oder vereisten Straßen unerlässlich. Prüfen Sie vor Fahrtantritt, ob sie in einwandfreiem Zustand sind, und denken Sie auch daran, Ihren Bremsflüssigkeitsstand zu überprüfen. Unsachgemäße Einstellungen der Bremsen und Stoßdämpfer können das Fahrzeug ins Schleudern bringen.

3. Testen Sie Ihre Batterie

Kälte ist der Feind Nummer eins Ihrer Batterie. Vergewissern Sie sich vor der Abreise, dass Ihre Batterie richtig geladen und nicht zu alt ist. Zögern Sie nicht, sie von einem Fachmann testen zu lassen, und nutzen Sie die Gelegenheit, auch Ihre Zünd- und Stromversorgungssysteme von ihm überprüfen zu lassen. Lithium Starter Batterien haben gerade im Winter mehr Leistungsreserven und ermöglichen den problemlosen Start auch bei niedrigen Temperaturen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Scheinwerfer einwandfrei funktionieren.

Die Helligkeit ist im Winter reduziert, daher ist es wichtig, gut zu sehen und gesehen zu werden.

4. Achten Sie auf Ihre Scheibenwischer

Fahren Sie erst dann los, wenn Sie sich vergewissert haben, dass Ihre Scheibenwischer in einwandfreiem Zustand sind und dass Sie einen Eiskratzer für den Winter haben.

Achten Sie darauf, Ihre Scheibenwischer bei kaltem Wetter nicht auf einer vereisten Windschutzscheibe laufen zu lassen, da sie dadurch beschädigt werden können.

Verwenden Sie immer einen Eiskratzer und ein Enteisungsmittel, bevor Sie die Scheibenwischer anmachen.

Kleiner Tipp: Denken Sie daran, die Wischerblätter nachts abzunehmen. Dann kleben sie am nächsten Morgen nicht an der Windschutzscheibe fest und Sie sparen Zeit beim Auftauen der Windschutzscheibe.

Vor der Abfahrt

Ihr Auto ist jetzt bereit für den Winter. Aber bevor Sie auf Reise gehen, lassen Sie den Motor noch ein paar Minuten im Leerlauf laufen. Wärmen Sie Ihr Auto auf und verladen Sie währenddessen das Gepäck.

Ihr Auto leidet unter einem Kaltstart. Wir empfehlen Ihnen daher, den Motor vor der Fahrt einige Minuten laufen zu lassen. Dadurch kann sich der Motor allmählich erwärmen, was die Verschleißgefahr verringert.

Legen Sie schwere Lasten in Ihren Kofferraum und halten Sie wichtige Gegenstände in Reichweite.

Zu viel Gepäck oder Gepäck, das nicht richtig verteilt ist, ist gefährlich für Ihre Sicherheit.

Führen Sie immer warme Kleidung, eine Decke, Wasser und Lebensmittel bei sich. Sie ermöglichen es Ihnen, bequemer zu warten, wenn Sie wegen des Schnees feststecken.

Vergessen Sie schließlich nicht, die Wetter– und Verkehrsprognosen zu prüfen, bevor Sie auf die Straße gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.